Mitgliedervollversammlung am 23. Juni 2017

Juli 10th, 2017 | by Stella G. |

Protokoll der Mitgliedervollversammlung am 29. Juni 2017

Diese Version des Protokolls wurde um Klarnamen und personenspezifische Themenpunkte bereinigt, die Vollversion kann im Büro von Radio Corax eingesehen werden.

Tagesordnung:

  1. Beschluss zur Erscheinungsweise der Programmzeitung
  2. Aktualisierung der Hausordnung
  3. Rückblick und Rechenschaftsbericht Vorstand (Dez. 2016 bis Juni 2017)
  4. Vorstandsneuwahl
  5. Bericht zu den Umzugsoptionen von Corax
  6. Dies & Das

TOP0: Formalia

Begrüßung (43 Anwesende)

Beschluss Protokoll: angenommen, 2 Enthaltungen

Beschluss Moderation: angenommen, einstimmig

Vorschlag Tagesordnung zur Abstimmung: angenommen, einstimmig

TOP1: Veränderungen zur Erscheinungsweise der PZ: künftig nur alle 2 Monate

Gründe: Designerin verdient damit zu wenig

Folgen: Varianten- Posters, Inlay mit Schema usw., verworfen zugunsten des Inhalts favourisierte Variante ist die bekannte umfangreichere 2-Monatsausgabe Nachteile unaktueller, aber machbarer aus dem Verein gab es bis heute keine besseren Vorschläge

44 Anwesende MG

Abstimmung: einstimmig für neue Erscheinungsweisen Werbung für Mitarbeit PZ- Redaktion – jeder erste Di im Monat 19 Uhr Treffen CX

TOP2: Update Hausordnung:

Gründe: Ausschluss Nazis, Rassisten usw. nur im Statut verankert bisher juristischer Weg bisher meint theoretische Möglichkeit für unliebsame Personen, sich einzuklagen + Unaktualität alter Paragrafen

Ableitungen/Änderungen:

deshalb Weg über Hausrecht, um Zutritt zu Räumen zu ermöglichen (Punkt 9). Eigentum im Unterberg 11 gehört dem Verein, nicht Verein und MSA. Nutzung Technik, Studios in Absprache mit Tech-Crew. Vorproduzierte Sendungen nicht physisch, sondern generell an vorgesehenen Orten zu
hinterlegen.

Meldepflicht von Defekten an die technisch grad verantwortliche Person in der Technik oder Koordinator Technik. Bei Verlust von Geräten müssen Wege mit Technik-Verantwortlichem individuell finden.

45 anwesende MG

Diskussion über fundamentalistische Gruppen – Vorschlag : „gruppenbozegene Menschenfeindlichkeit“ Aufzählung als Beispiele in Klammern,

weiterer Vorschlag:

Redaktionen und Sendungsmachende sind für ihre Gäste und deren Verhalten, sowie für mutwillig verursachte Schäden verantwortlich und haftbar.

Abstimmung der neuen Hausordnung: angenommen, 2 Enthaltungen

 

TOP3: Rückblick und Rechenschaftsbericht des Vorstandes Dez.16 bis Juni 17

Einführung ein mit Schilderung Konflikt-Situation Dezember mit einem Vorstandsmitglied. das in Folge dessen seine Vorstandsarbeit ruhen ließ. danach zu viert weitergearbeitet bis zum Ausscheiden von eines weiteren Mitgliedes, was zur Situation Neuwahl führen muss.

Call for members-Kampagne (KSB-Aktion Zuschuss zu Neumitgliedschaften)

12. Mai – Paulusviertel -Aktion als Auftakt mit Livemusik und Live-Radio

Kooperation mit Hr.Fleischer- Kiosk in weiterem KSB-Programm (Koop-Preis)

Tombola und Radiorallye . Stadtvisionen – Live-Radio in der Stadt durch TA und Helen

Resultat: 91 neue Mitglieder – September Verleihung der möglichen Preise durch KSB

Absage Geburtstagsfeier durch Vorstand & Betrieb, da Ressourcen zu knapp waren und kein Ort vorhanden, bzw. kurzfristig zu finden war.

Bericht zur Lobby-Arbeit (Indien, Goethe-Institut, PolitikerInnen usw.)

Ergebnis u.a. bewilligter Antrag auf 20.000 € durch die Stadt; grundsätzlich andere finanzielle Basis für das
eigene Tun zu schaffen –

Folge u.a. Einstellung von Helen als interne & externe Kommunikations- Schnittstelle und Öffentlichkeits- Arbeiterin, Vernetzungs-Stelle und Zuständige für crossmedialeVerbreitung von Inhalten. Verbindung von Abend- und Tagesprogrammen.Webseite

Vorstellung der Aktionen für Studis On Air:

Seit 8 Jahren „Studies On Air“ – Schwierigkeiten der Einzelunterstützungen durch bis zu 10 verschiedenen Teil-Förderern bislang.

Jetzt: Satzungsänderung beim StuRa beantragt- zukünftigt sollen alle Studies eine Mini-Abgabe für
Studentisches Radio bezahlen (in Form eines leicht erhöhten Semesterbeitrages). Braucht Zwei-Drittel-
Mehrheit zur Satzungs-Änderung (in 2 Wochen).

Finanzielle Situation des Corax e.V.:

jährlicher Bedarf Eigenmittel 30-40.000 € – sieht gut aus momentan.

Schuldenberg (der 2005 durch wegfallende Stadt-Fördermittel entstanden ist durch CDU-Mehrheiten im
Stadtrat) kann weiter abgebaut werden in diesem Jahr. Positiver Haushalt ist zu erwarten.

Konflikt innerhalb des Vorstands (Statement durch ein Vorstandsmitglied & Diskussion).

Dieser Teil des Protokolls kann im Büro von Radio Corax eingesehen werden

[…]

Anwesende:41

Antrag zur Zukunftwerkstatt, die durch den neuen Vorstand ausgelöst werden soll: angenommen, 2 Enthaltungen

Antrag auf Entlastung des Vorstandes: angenommen, 8 Enthaltungen

 

TOP 4: Wahl des neuen Vorstandes:

Regeln für die Wahl werden vorgestellt:

mindestens 5, aber mehr gehen (ungerade gut), jedes Mitglied muss einzeln gewählt
werden, geheimes Wahlverfahren muss ohne Abstimmung passieren, wurde beantragt.

Wahlkommission muss bestimmt werden. Zwei müssen gewählt werden. Soviel KandidatInnen, so viele
Stimmen hat Jede/r. Alle, die mehr als 50% Stimmen bekommen, sind gewählt. Anzahl der Vorstandsmitglieder muss vorher geklärt werden. Im Anschluss generiert sich die Anzahll

Antrag auf Begrenzung des neuen Vorstands auf 5 Mitglieder: angenommen, 13 Entahltungen

Wahlkommission wurde gewählt, 2 Personen.

KandidatInnen für neuen Vorstand:

Helene (TA) – hat Bock drauf

Jonas (TA) – Lust auf Gestaltung

Götz (TA) – seit 2001 bei Corax, 60 jahre alt, Plädoyer für Alex

Lukas (TA, Common voices) – seit knapp 2 Jahren bei Corax, politische Arbeit bei Corax, Honorarstelle bei Common Voices.

Stella (bisheriger Vorstand) – vorher TA

Udo (bisheriger Vorstand, seit 6 Jahren) – vorher TA, heute Regionalnews

Philine (TA, bisheriger Vorstand) – nach Marburg-Intermezzo (Studium) zurück in Halle

Briefwahl: laut Statut nicht nötig, dass Nicht-Anwesende nicht mitwählen können e-mails zählen, Brief zählt

Ergebnis: Lukas 40

Stella 31

Philine 29

Helene 29

Jonas 28

Udo 27

Götz 26

Dank an alle und Beiratsempfehlung zum Mitmachen (Einladung kommt per mail)

 

TOP5: Umzug von Corax

Bericht über Leipziger Straße – gescheitert wegen fehlender zahlungskräftiger Mitmieter (LISA),

Aktuell sehr unsichere Option dort – dafür neue Optionen […]

können im schriftlichen Protokoll im Büro von Radio Corax eingesehen werden.

 

TOP6: Dies und Das

Ein Vorstandsmitglied Ideen für ein Herbstfest zu entwerfen, vor. Antrag, ob CX ein großes Fest abhalten soll.

34 Anwesende

Ergebnis: Dafür 8

Enthaltungen: 17

Dagegen 9

Nichts Größeres, Kleineres geht

Infostand mangelhaft, Neuabstimmung:

17 Dafür stimmen – 11 Enthaltungen. 2 Gegenstimmen

Bessere Vorbereitung der Abstimmungsvorlagen, wie Fest und Ähnliches.

Ende der Vollversammlung.

Post a Comment